Höhere Fachschule für Wirtschaft – das Studium mit eidgenössischem Diplom

Das Studium an der Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) macht Sie zu einer gesuchten Person mit breiten handlungsorientierten Fach- und Führungskompetenzen. Sie übernehmen verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben unterschiedlicher Ausrichtung.

Das Studium an der HFW ist stark vernetzt mit der beruflichen Praxis der Studierenden, im Gegensatz zu den Studiengängen der Hochschulen, die wissenschaftlich ausgerichtet sind.

Das eidgenössisch anerkannte Diplom Betriebswirtschafter/-in HF ist auf der höchsten Ausbildungsstufe der Höheren Berufsbildung angesiedelt. Der Abschluss dipl. Betriebswirtschafter/-in HF wurde vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) auf Niveau 6 eingestuft.  Das entspricht der Stufe der Bachelor-Abschlüsse an den Hochschulen. Die Einstufung in den NQR erlaubt denn auch eine internationale Einstufung dieses Studiengangs.

Parallel dazu wurde eine international verständliche Form des Titels geschaffen. Der Abschluss der Höheren Fachschule für Wirtschaft hat die englische Bezeichnung «Advanced Federal Diploma of Higher Education in Business Administration». Die explizite Nennung des eidgenössischen Abschlusses in der Titelbezeichnung in Kombination mit dem Schweizerkreuz auf dem Diplom gibt eine weitere Aufwertung.

Ihr Studium

Das Studium an der HFW dauert drei Jahre und ist berufsbegleitend. Besonderen Wert wird auf die Verknüpfung der vermittelten Inhalte mit der beruflichen Praxis der Studierenden gelegt. Dafür sind im Studium spezielle Transfer- und Vernetzungsmodule vorgesehen.

Das Studium ist kompetenzorientiert aufgebaut. Das bedeutet, dass nicht die Anhäufung von theoretischem Wissen im Zentrum steht. Natürlich wird eine solide Wissensbasis von einem dipl. Betriebswirtschafter HF / von einer dipl. Betriebswirtschafterin HF erwartet im Arbeitsmarkt. Viel wichtiger ist aber, dass er/sie das Wissen im beruflichen Alltag auch anwenden kann. Dass die Absolventen/Absolventinnen dieses Studiengangs ihr Wissen anwenden können, beweisen sie in der Diplomarbeit, die sie im letzten Semester schreiben. Diese Diplomarbeit wird zu einem Thema aus dem beruflichen Umfeld der Studierenden geschrieben und soll dem Auftraggeber einen konkreten Nutzen liefern.

Die Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Studium an der HFW benötigen Sie ein kaufmännisches Fähigkeitszeugnis Profil E oder M, bzw. eine mindestens gleichwertige Ausbildung mit kaufmännischer Ausrichtung. Plus mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich.

Liegt eine andere anerkannte Grundausbildung von mindestens drei Jahren vor, verlängert sich die geforderte Berufspraxis auf drei Jahre.

Während des Studiums ist eine Berufstätigkeit von mindestens 50% gefordert.

Wichtig sind zudem gute Englischkenntnisse (Niveau Mittelstufe B1/B2) und solide Kenntnisse im Rechnungswesen.

In einem Aufnahmegespräch schauen wir an der HF Zürichsee die individuellen Bedingungen gemeinsam an.

Wieso an der HF Zürichsee studieren?

Die Höhere Fachschule Zürichsee gehört zum kantonalen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona, dem regionalen Zentrum für die kaufmännischen Grundausbildungen.

Das BWZ Rapperswil-Jona führt seit 2008 eine Höhere Fachschule für Wirtschaft und hat somit langjährige Erfahrung in diesem Bereich.

Die Qualität der Ausbildungen wird am BWZ Rapperswil-Jona hochgehalten.  Die Schule ist bekannt für ihre Ansprüche, aber auch dafür, dass die Absolventen etwas können. Als kantonale Bildungsinstitution sind wir der regionalen Wirtschaft und dem guten Ruf verpflichtet.

Die Nutzung einer ins Studium integrierten Selbstlernplattform erlaubt ein effizientes Studium, dessen Unterrichtszeiten nicht mit den regulären Arbeitszeiten kollidieren oder das Wochenende beschneiden. Der Selbstlernanteil ist hoch, wie in allen Studiengängen, aber er lässt sich dank der von überall und jederzeit zugänglichen Plattform nach den persönlichen Bedürfnissen einteilen.

An der HF Zürichsee sind die Studierenden nicht einfach Masse, sondern wir legen Wert auf persönliche Betreuung. Wir sind auch für Sie da, wenn es einmal schwierig werden sollte.

Die HF Zürichsee setzt auf Dozierende mit hoher Fachkompetenz und Praxiserfahrung im Feld, das sie unterrichten. Zudem profitieren Sie von langjähriger Unterrichtserfahrung und hohem persönlichem Engagement unserer Dozentinnen und Dozenten.

Nicht nur der Titel differenziert, sondern auch dessen Herkunft!

Weitere Informationen und Beratung

Mehr über den nächsten Klassenstart der Höheren Fachschule für Wirtschaft in Rapperswil erfahren Sie in der Broschüre

Broschüre ansehen

oder auf der Website des BWZ Rapperswil-Jona

Gerne schicken wir Ihnen auch Unterlagen per Post zu oder wir beraten Sie persönlich.

Kontaktieren Sie uns unter weiterbildung(at)bwz-rappi.ch oder 058 228 20 20